13. Panathlon Sport-Forum

Aktualisiert: 24. Mai 2019

Zwei, die den Takt vorgaben

«Spielball oder Spielmacher?» Unter dieser Vorgabe diskutierten der ehemalige Fussball-Profi, Nationalspieler und jetziger SRF-Fussball-Experte Beni Huggel sowie der Eishockey-Trainer und Sportchef Kevin Schläpfer am 13. Panathlon Sport-Forum. Die Runde wurde von der SRF-Journalistin Jeannine Borer souverän moderiert.


Die Frage des Diskussionsthemas hatte sich an dieser animierten Gesprächsrunde bereits nach rund zehn Minuten erledigt. Die beiden Gäste des Panathlon-Clubs beider Basel am Sport-Forum, sind – wen überrascht es - kommunikativ klar der Gattung Spielmacher zuzuordnen. Während der 90 Minuten gaben die beiden in einer unterhaltsamen Diskussion, gespickt mit viel Herz und Humor, Anekdoten aus ihren beruflichen und privaten Erfahrungen als Spieler, (Kurzzeit-)Trainer und Sportchef.


Druck immens

Beide Exponenten der wohl populärsten Schweizer Sportarten waren sich einig, dass das Trainersein nicht wirklich ein Zuckerschlecken ist. Machtgehabe der Spieler bei Nichtberücksichtigung oder öffentlicher Erwartungsdruck vereinfachen den Job nicht wirklich, so Kevin Schläpfer. Für Beni Huggel ist die Kontinuität in der Führungsetage ein zentraler Punkt, um erfolgreich als Trainer oder Sportchef arbeiten zu können. Handkehrum müsse eine Führungsperson, insbesondere der Übungsleiter, durch seine Persönlichkeit überzeugen – menschlich und fachlich. Sonst werde dieser weder von den Spielern noch seitens Verwaltungsrats akzeptiert.


Darwinismus vorherrschend

Einigkeit herrschte auch in der Frage, was ein guter Trainer ausmacht. Erfolg, so der Tenor unisono. Und dabei ist es egal, welchen Führungsstil ein Trainer pflegt. Schlussendlich entscheiden die Resultate über Sein oder Nichtsein eines Trainers. Und um eben diesen Erfolg zu haben, sind Machtkämpfe innerhalb des gesamten Konstrukts, also z.B. Trainer gegen Spieler oder gegen die direkten Vorgesetzten nicht zu vermeiden. Es gilt sich als Übungsleiter durchzusetzen. Beni Huggel stellt hierbei einfach fest, dass ein Stück Darwinismus dazugehört: der Stärkere gewinnt.

Gewonnen haben auf jeden Fall auch die am Sport-Forum anwesenden Gäste. Beni Huggel und Kevin Schläpfer öffneten sich und gaben unverblümt – und manchmal auch im gegenseitigen Dialog – Einblicke in ihr Seelenleben als Sportler, Sportchef und Trainer. Beide sehen sich weniger als Spielball denn als Spielmacher. Beide werden – auch aufgrund ihrer Persönlichkeit – ihren Weg machen. Ob es immer im Bereich Sport sein wird?


Christian Kern

Panathlet


Bilder: Uwe Zinke

Animierte Diskussion zur Frage ober ein Trainer Spielball oder Spielmacher sei. Beni Huggel, Kevin Schläpfer und Moderatorin Jeannine Borer.

56 Ansichten

Panathlon Club beider Basel

c/o Schwimmverein beider Basel

St. Jakob-Strasse 110

CH- 4132 Muttenz

Tel: 061 / 361 65 19

Mail: info@panathlonbasel.ch

Nachricht senden

Adresse

  • Facebook - Weiß, Kreis,

Impressum​/ Login

@Coprywright by Wortkantine.com

  • Facebook