Eine Sport-Million mehr pro Jahr

Die Petition von Sport Basel und des Panathlon Club beider Basel endet nun in einer Million mehr für die Basler Sportvereine.




Der Basler Sport darf sich freuen. Die sogenannte «Motion Gander», die für die Basler Sportvereine zuerst eine Befreiung von Gebühren in staatlichen Infrastrukturen forderte, konnte erfolgreich angepasst werden. Zusammen mit einer innovativen Arbeitsgruppe (es waren auch Mitglieder des PCbB Basel involviert), schlug der Regierungsrat vor, anstelle der Gebührenbefreiung zusätzliche zweckgebundene Gelder für den Basler Sport zu sprechen. Der Antrag lautete «plus eine Million mehr pro Jahr» für die Basler Sportvereine. Und dies zusätzlich zu den bisher ausgeschütteten jährlichen 600'000 Franken. Der Grosse Rat stimmte dem zu. Von 2022 bis 2024 werden somit insgesamt rund 4.8 Millionen Franken dem Basler Sport als Unterstützung ausgeschüttet. Hoffen wir aber auch, dass die Vereine mit den höchsten Infrastrukturgebühren eine veritable Entlastung erfahren.

1 Ansicht