Vorstand schnupperte Zirkusluft

Erst an die Sitzung, dann in die Knie-Manege

16.6.2013 / Zirkus ist Sport in Perfektion. Aus diesem Grund besuchte der Vorstand des Panathlon Club beider Basel am Abend des 10. Juni auf der Rosental-Anlage eine Vorstellung des Zirkus Knie, nachdem er sich über Mittag eben noch zu einer ordentlichen Vorstandssitzung getroffen hatte.



“Ein illustrer Kreis“

Panathlon Club beider Basel prominent im „Sonntag“

23.4.2013 / Mit der jüngsten Ausgabe der Zeitung „Schweiz am Sonntag“, die bis vor Kurzem noch „Sonntag“ hiess, gelangt der Panathlon Club beider Basel zu einem sehr prominenten Auftritt. Unter dem Titel „Ein illustrer Kreis“ wird unser Club als Drehscheibe der Basler Sportszene schlechthin dargestellt. Er sei, so ist in der Ausgabe vom 21. April zu lesen, „das Epizentrum der Basler Sportszene“. Im Text steht auch: „Der Panathlon Club ist weit mehr als ein gesellschaftlicher Faktor. Er nimmt politischen Einfluss.“ Er sei ein „Rotary Club des Sports“ und vereinige, was in der Basler Sportszene Rang und Name habe.

pdf Artikel



Vom Rink zum Caquelon

Panathleten von Weltmeistern geschult

7.4.2013 / 24 Panathletinnen und Panathleten beider Basel haben sich beim Treffen des Monats April unter anderem von zwei Weltmeistern aufs Glatteis führen lassen. Denn am 5. April stand für sie im Curling-Zentrum in Arlesheim eine Lektion im „Schach auf Eis“ unter fachkundiger Leitung an. Nachhilfe erteilte ihnen unter anderem Panathlet Markus Eggler, einst Medaillengewinner an Olympischen Spielen und dazu Weltmeister. Nicht alle erwiesen sich im Umgang mit Besen, beim Gleiten über den Rink und bei der Abgabe als ganz so geschickt wie ihr Kurzzeit-Lehrmeister. Aber glatt – im schweizerdeutschen Sinn von lustig – fanden es alle. Verstärkung erhielt der sportliche Teil des Panathlon Clubs beider Basel später durch weitere Mitglieder, die hinzustiessen, als die Neo-Curler  den gelungenen Abend mit einem gemeinsamen Fondue abschlossen.



Erster Panathlon Monatsanlass unter neuer Führung

Schockierende Zahlen und Fakten

13.3.2013 / Vergangenen Dienstag traffen sich 32 Panathletinnen und Panathleten in der Business-Lounge der Badminton SwissOpen, wo Gregor Dill, unser neuer Präsident, seinen ersten gelungenen Auftritt hatte. Bevor Gregor an OK-Chef der Badminton SwissOpen und Panathlet Christian Wackernagel übergab, präsentierte er Historisches zum bevorstehenden Referat über Sportwetten. "Wacki" gab dann einige interessante Insiderinfos zu seinem Turnier, um dann Elke Seeliger das Wort zu überlassen. Mit unglaublichen Zahlen und Statistiken, die den weltweiten Wettbetrug dokumentieren, schockierte die Leiterin Sportwetten bei Swisslos die Anwesenden. Nach dieser schweren Kost gab es "Badminton live" und anschliessend das berühmt-berüchtigte thailändische Buffet, welches den Abend kulinarisch ausklingen liess.



Internationaler Verband will sich öffnen

Weihnachtsbotschaft von Präsident Giacomo Santini

21.1.2013 / Der lange Zeit stark auf sein Mutterland Italien fixierte internationale Panathlon-Verband will sich öffnen. Und das in zweifacher Hinsicht: In der jüngsten Ausgabe des Panathlon-Magazins verspricht Giacomo Santini, dass der Verband „seinen Horizont über die Grenzen Italiens hinaus erweitern“ werde. Zudem möchte der internationale Verband auch sein Schattendasein beenden und vermehrt an die Öffentlichkeit treten. Santini war zuvor bereits beim Schweizer Dachverband zu Gast, belässt es also nicht nur bei Lippenbekenntnissen. Der Panathlon Club beider Basel war bei seiner Gründung vor fast 51 Jahren das erste Mitglied im deutschsprachigen Raum.



Panathlon Schweiz in der Offensive

Der neue Präsident besuchte den Schweizer Verband

19.11.2012 / Giacomo Santini, der neue Präsident von Panathlon International, war Gast eines Meetings des Schweizer Verbandes Ende Oktober in Ittingen bei Bern. Damit bestätigte Santini seine Absicht, den Kontakt zu den Landesverbänden zu stärken. Panathlon Schweiz sucht nach Wegen, wie er seine Bekanntheit und seine Leistungen bekannter machen kann. Auch möchte er sich als Drehscheibe für die einzelnen Clubs profilieren.



Panathlon-Preis an Marina Künzler

Preisverleihung am Dienstag vor rund 60 Gästen

19.11.2012 / Der Panathlon-Preis 2012 geht an die Allschwiler Schwimmerin Marina Künzler vom Schwimmverein beider Basel. Der Preis wird am Dienstag, den 20. November, im Rahmen einer Feier im Hotel Hilton in Basel übergeben. Angemeldet haben sich rund 60 Mitglieder und Gäste. Der Panathlon Club beider Basel zeichnet jedes Jahr einen Sportler oder eine Sportlerin mit vielversprechenden Perspektiven aus. Die 17-jährige Marina Künzler, die aktuelle Preisträgerin, gewann an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften Gold über 100 Meter Brust und Silber über 200 Meter Brust. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, 2016 an den Olympischen Spielen in Rio zu starten. Zudem ehrt der Panathlon Club das regionale Judo-Leistungszentrum mit dem Anerkennungspreis und Volleyball-Funktionär Walter Bolliger mit der Auszeichnung „Guter Geist im Sport“.



News 29 bis 35 von 143

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >