Hochkarätiges Tischtennis in der Markthalle

Spielen wie Jiashun Hu

27.10.2014 // Tischtennis ist nicht einfach gleich PingPong, das konnten wir am letzten durchaus aktiven Monatsanlass in der Markthalle erfahren. Unsere Panathletin Theresia Földy brachte einige Profis des TTC Rio Star Muttenz nach Basel, darunter auch das Aushängeschild Jiashun Hu. Trainer und Spielleiter Karl Rebmann zeigte uns, wie und auf welch hohem Niveau Tischtennis in unserer Region gespielt wird und wie wir unsere persönliche Schlagtechnik noch verbessern können. Das interne Panathlon-Turnier wurde schlussendlich von Franz Nietlispach gewonnen.



Das Knie im Mittelpunkt

Knie der Nationen

Das Thema des Monatsanlass im Juni lautete: "Knie der Nationen". Leider konnte Janica Kostelic nicht im Begehlager des Sportmuseum erscheinen, da sie sich von ihrem 19. chirurgischen Eingriff noch nicht ganz erholt hatte. Die frischgebackene Olympia-Siegerin Dominique Gisin liess uns allerdings an ihren Geschichten rund um ihr Knie teilhaben. Lest dazu den Artikel der bz zu diesem Abend:

Artikel

 



Gelungenes 8. Panathlon Sport-Forum

Ist Sport gesund?


Rund 120 Gäste und die vier Podiumsteilnehmer Markus Ryffel, Olympiamedaillengewinner, Hans Spring, Sportmediziner von Swiss Ski, Edith Müller von der Suva und Urs Berger, VR-Präsident der Schweizerischen Mobiliar, diskutierten über die Frage, ob Sport gesund sei. Für die vielen, aber doch noch zu wenigen, Breitensportler mit Sicherheit, für einige Spitzensportler eher weniger - so war der Tenor an diesem Anlass im Hotel Hilton in Basel. Es wurde auch darüber gesprochen, wie man den Teil der Schweizer Bevölkerung zur Bewegung anstiften kann, der Sport lieber vor dem Fernseher konsumiert, als sich selbst zu betätigen. Und wer die Schuld trägt an der Bewegungsfaulheit so vieler Menschen. Wer sich gleich selbst gesund bewegen möchte, kann untenstehenden Artikel der Basler Zeitung lesen und mit gutem Beispiel voran gehen.



Zwei neue Panathleten

Philipp Schmid und Daniel Hostettler neu dabei

20.3.2014 // Der Panathlon Club beider Basel hat an seiner 52. Generalversammlung in der neuen  Rennbahnklinik in Muttenz zwei neue Mitglieder berufen: Philipp Schmid, der  in der Leichtathletik unter anderem das Nordwestschweizer Leistungszentrum gegründet hat, sowie Daniel Hostettler, der Präsident des Schwimmvereins beider Basel. Damit zählt der Panathlon Club beider Basel 83 Mitglieder.



Zentralpräsident Pierre Zappelli zu Gast

Generalversammlung in der neuen Rennbahnklinik

16.2.2014 // An der Generalversammlung des Panathlon Club beider Basel sind für einmal nicht die ordentlichen Traktanden im Vordergrund gestanden, sondern der Besuch von Zentralpräsident  Pierre Zappelli. Auch der Versammlungsort stand im Fokus: die neue Rennbahnklinik in Muttenz. Pierre Zappelli ist, wie aus seiner Ansprache unmissverständlich hervorging, bestrebt, den lange kaum wahrgenommenen Dachverband Panathlon Schweiz zu stärken. Die Panathlon-Bewegung müsse in der Schweiz bekannter werden und im Sport mehr Einfluss gewinnen. Deshalb fordert der Präsident alle Vereine auf, sich nicht zu verstecken. Dazu sei eine Expansion der Panathlon-Bewegung als Netzwerk und Service-Club des Sports in der Schweiz, aber auch international, unabdingbar. Die Generalversammlung fand in den neuen Räumlichkeiten der Rennbahnklinik statt. Die Klinik ist frisch von der Rennbahn-Kreuzung in einen grösseren, zweckmässigeren Bau, an die Kriegackerstrasse 100 gezügelt. Den Panathletinnen und Panathleten wurde als Gruppe die Ehre zuteil, als erste durch die Räumlichkeiten geführt zu werden. Die Generalversammlung selber wurde von Präsident Gregor Dill fast in Olympia-Tempo durchgezogen. Die von Kassier Mathieu Jauss präsentierte  Jahresrechnung 2013 schliesst mit einem Gewinn von 7000 Franken ab, das Budget für 2014 ist ausgeglichen, das Jahresprogramm widmet sich dem Thema Gesundheit.



Panathlon-Preise an Lea Felber und Christoph Meier

Ehrungen in der Alten Markthalle


20.11.2013 // Die Synchronschwimmerin Lea Felber aus Riehen und der Orientierungsläufer Christoph Meier aus Lausen haben am Dienstagabend den Panathlonpreis 2013 entgegennehmen können.  Der Preis, den der Panathlon Club beider Basel alljährlich im Sinne eines Förderpreises verleiht, ist mit je 2000 Franken dotiert und wurde ausnahmsweise gleich an zwei Athleten vergeben. Neben den beiden Hauptpreisen ging noch der Anerkennungspreis, der innovative Projekte oder Clubs auszeichnet, an den Verein Kanuslalom Region Basel. Mit dem traditionellen Preis „Guter Geist im Sport“, der einen stillen Helfer ins Rampenlicht rückt, wurde der Basler Werner Leisinger, seit  Jahrzehnten Speaker und Zeitnehmer, geehrt. Die Preisverleihung ging erstmals in der Markthalle Basel über die Bühne, in der wir nach den Ehrungen die Gelegenheit hatten, uns an den diversen Martkständen zu verköstigen. Der Panathlon Club beider Basel ist ein Netzwerk des Sports und wird aktuell von Gregor Dill, dem Leiter des Sportmuseums Schweiz, präsidiert.



Gregor Dill stellt Forum vor

Präsidentenkonferenz in Ittingen

17.11.2013 // An der Präsidentenkonferenz von Panathlon Schweiz am 26. Oktober in Ittigen präsentierte Gregor Dill, der Präsident des Panathlon Club beider Basel, unser erfolgreiches Forum. Der Panthlon Club führte das Forum zuletzt alljährlich durch und zählte regelmässig weit über 100 Besucher. Von den anderen Vereinen erntete der Anlass und sein Konzept viel Anerkennung. Am Treffen im Haus des Sports nahmen 44 Teilnehmer aus 24 Clubs teil.



News 15 bis 21 von 143

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >