Podium mit Sportpersönlichkeiten

 

Neben dem alljährlich verliehenen Preis bildet das Panathlon Sport-Forum den zweiten Schwerpunkt im Jahresprogramm des Panathlon Club beider Basel. An diesem Anlass wird ein aktuelles Thema rund um den Sport ausführlich diskutiert. Zu diesem Zweck lädt der Panathlon Club Persönlichkeiten aus dem internationalen und dem nationalen Sportgeschehen auf das Podium ein, die kompetent und mit Innensicht Stellung beziehen. Das Forum ist öffentlich und auf Voranmeldung allen zugänglich. Um dem eigentlichen Sinn eines Forum auch gerecht zu werden, wird der Anlass mit einem Begrüssungsapéro eröffnet und mit einem Apéro riche abgeschlossen. So können die sportinteressierten Gäste bei dieser Gelegenheit wertvolle Kontakte knüpfen. Das Panathlon Sport-Forum wird 2017 zum elften Mal durchgeführt und hat die Grenze von knapp 200 Gästen erreicht.

 

"Doping - notwendiges Übel des Leistungssports?"

 

19.5.2017 // 11. Panathlon Sport-Forum

Benjamin Schmid führte gekonnt durch die Runde und löcherte unsere Referenten, Jörg Schild, Prof. Bengt Kayser und Dr. Marco Steiner. Schon bald konnte man merken, dass die illustre Gruppe zwar nicht grundsätzlich andere Meinungen zum Thema hat, aber dass Prof. Kayser doch etwas anders, liberaler denkt. Er ist dafür, dass es eine gewisse Lockerung im Umgang mit Doping braucht und die Grenzwerte bei einigen Produkten angepasst werden müssten. Dies wiederum sieht Jörg Schild anders. Er ist klar der Meinung: Wer dopt der betrügt. So hart möchte es Herr Steiner wiederum nicht sehen, da Betrug juristisch gesehen in der Schweiz bestraft werden muss. Fakt ist, dass heute ein Dopingsünder in der Schweiz strafrechtlich nicht verfolgt wird. Es gibt ‚lediglich Strafen‘, je nach Vergehen in verschiedenem Ausmass, welche durch die verschiedenen Verbände auch sehr different beurteilt werden.
Schon fast amüsant wurde es, als heftig über das Doping mit Kanabis diskutiert wurde. Alle Podiumsteilnehmer waren sich für einmal fast einig, dass im Umgang mit Kanabis eine Anpassung im internationalen Doppingreglement  notwendig wäre, da dessen Einfluss auf Leistungssteigerung sehr fraglich ist. Als Zuhörer konnte man schon fast davon ausgehen, dass das Rauchen einer Gugge heute absoult normal und alltäglich ist. Nach fast zwei Stunden musste festgestellt werden, dass dieses Thema ein Fass ohne Boden ist. Eine Take-home Message gab es aber am Ende doch noch: Es ist zu 100 Prozent sicher, dass auch in Zukunft weiter gedopt werden wird, da immer einzelne Sportler den persönlichen Erfolg höher einstufen als den Skrupel gegenüber den Mitstreitern und Ihrer eigenen Gesundheit.

 

Flyer 11. Panathlon Sport-Forum

Flyer_Panathlon_2017-2.pdf

Flyer

"So wird die Schweiz (nie) Fussball-Europameister!"

23.2.2016 // Bereits zum zehnten Mal trafen sich nationale und internationale Sportgrössen an unserem Forum, um über kontroverse, aktuelle Themen zu referieren und zu diskutieren. Anlässlich der Fussball-Europameisterschaften stammten die Referenten dieses Jahr alle aus dem Fussballumfeld. Ueli Kägi, Peter Knäbel und Marco Streller diskutierten über Fragen wie: "Ist die Schweiz schlicht zu klein für einen Titel?" oder "Trifft der Verband die richtigen Massnahmen für eine erfolgreiche Nati?". Knapp 200 Gäste (was Besucherrekord bedeutet) lauschten gespannt, wie die Referenten die Chancen der Schweizer Nati an der EM einschätzen und was eventuell besser gemacht werden könnte. Geleitet wurde das Podium von Benjamin Schmid, Sportchef der Vereinigung Basler Sportjournalisten.

Medienberichte:

Tageswoche

Basler Zeitung

Gundeldinger Zeitung

 

Flyer zum 10. Panathlon Sport-Forum

Flyer_Panathlon_2016-E-Mail.pdf

Flyer

"Korruption - finanzielles Doping im Sport"

2.4.2015 // Wie man den Karren schmiert, so läuft er. "Korruption - finanzielles Doping im Sport" lautete der Titel des Forums im letzten Jahr. Die renommierten Podiumsteilnehmer, Alberto Fabbri, Ueli Mäder und Domenico Scala, diskutierte unter anderem darüber, welche Sportarten von der Korruption besonders betroffen sind. Was für eine Rolle die kulturellen Aspekte spielen und wie finanzielles Doping verhindert werden kann. Unser geschätztes Mitglied und Richter am Appellationsgericht Basel-Stadt, Dr. iur. Jeremy Stephenson, leitete die Diskussion.

 

Flyer zum 9. Panathlon Sport-Forum

Panathlon_Forum_Flyer_2015.pdf

Flyer

Mit grosszügiger Unterstützung von: